Web­design

Gutes Web­design ist zwar wichtig, 
aber gefunden werden ist das Wichtigste

Gutes Web­design ist zwar
wichtig, aber gefunden werden
ist das Wichtigste

Gutes Web­design
ist zwar wichtig, 
aber gefunden
werden ist das
Wich­tigste

Bei Web­design gehen die Geschmäcker bekanntlich sehr weit aus­ein­ander, was man an den ver­schie­densten Inter­net­seiten immer wieder beob­achten kann. Von hoch­mo­derner Web­sei­ten­ge­staltung bis hin zu älteren Stan­dards, die aber trotzdem schön gestaltet sein können, findet man für jeden Geschmack etwas. Wichtig ist die Ver­wendung authen­ti­scher Bilder, sinn­voller Texte und vor allem eine sehr über­sicht­liche Sei­ten­struktur, die es dem Sei­ten­be­sucher leicht macht, die gewünschte Leistung schnell zu finden.

Neben anspre­chendem Web­design ist natürlich auch die Opti­mierung für Such­ma­schinen sehr wichtig, denn ohne Sei­ten­be­sucher gibt es auch keinen Umsatz. Auch hier sind die Lösungen von WEBJOKER fast ein­zig­artig und bringen den gewünschten Erfolg im Online­mar­keting.

Der Trug­schluss der meisten Unter­nehmen und Besitzer von Home­pages ist, dass die Web­seite gut aus­sehen muss, um Kunden zu bekommen. Leider bekommt man neue Kunden nur, wenn der Kunde den Unter­nehmer oder seine Leistung auch in Google und anderen Such­ma­schinen findet. Natürlich ist Web­design wichtig, denn wenn eine Inter­net­seite anspre­chend und seriös aus­sieht, ist ein neues Geschäft wahr­schein­licher als mit einer unmo­dernen Homepage.

Der Spiegel berichtete, dass Inter­net­seiten, die nicht für mobile End­geräte geeignet sind, zukünftig abge­straft werden. Die Abstrafung bedeutet hier, dass Web­seiten, die eine mobile Ansicht bieten, vor die Seiten gestellt werden, die diese Funktion nicht bieten.

Ist ja auch voll­kommen klar, denn ohne mobile Ansicht kann man auf einem Smart­phone kaum etwas lesen, geschweige denn finden, weil die Buttons bedeutend zu klein sind. Über uns erhalten Sie eine neue Homepage, die nicht nur mobil geeignet ist, sondern auich eine ansehn­liche Mobil­an­sicht bietet.

Kann der jeweilige Kunde keine eigenen Bilder zur Ver­fügung stellen, ist das nicht schlimm. Über Portale wie Fotolia kann man hoch auf­lö­sende Fotos kaufen, die auch ohne Abmah­nungen zu bekommen, ver­wendet werden können und auch sehr anspre­chend sind. Oft ist es besser für ein klares Web­design, keine eigenen Fotos zu ver­wenden, sondern auf pro­fes­sio­nelle Bilder zurück zu greifen.

Scroll to Top